Art-thérapie Anette Luder

 
Kunsttherapie regt die Selbstregulierung an und ermöglicht es, Kontakt mit der eigenen Kreativität (wieder) aufzunehmen. Der kreativ erlebte Prozess wirkt therapeutisch und bietet Gelegenheiten, sich anders auszudrücken als nur mit Wörter.

Farben, Formen sowie verschiedene Materialien wie Kreiden, Ton, Papiere, Stifte, Leim, Stoffe, Wolle oder Steine erlauben es, auf verschiedenen Ebenen zu arbeiten.

Zum Beispiel:
1. Sie machen etwas, was Ihnen gut tut (Beschäftigung – sich etwas gönnen)
2. Sie drücken etwas von Ihrer Erfahrung aus (Ausdruck - Bewusstwerden)
3. Sie schauen ihre Gestaltung mit der Therapeutin an (Reflexion)
4. Sie suchen den Zusammenhang mit Ihrem Alltagserleben (Wahrnehmung)
5. Sie suchen einen neuen Weg, wie sich die Gestaltung verändern könnte (Veränderung)
6. Sie erfinden und erleben die Veränderung im kreativen Prozess, was Ihnen für den Alltag weiterhilft
7. Sie setzen Ihre kreative Erfahrung in Ihrem Alltag um (bewusstes Verhalten – ermöglicht neue Erfahrungen)
 
Zudem wirkt der kreative Ausdruck auf allen Ebenen als Quelle von Vitalität und Leichtherzigkeit.
 
Menschen kommen mit einem Thema, dann schlage ich diesbezüglich verschiedene kreative Erfahrungen vor, die neue Türen öffnen.
 
Im kreativen Prozess werden Sachen erlebt, gefühlt, gesehen… Es ist möglich Tatsachen (eine Gestaltung) zu verändern. Im kreativem Bereich gibt es immer neue Möglichkeiten, was manchmal im Alltag nicht so aussieht - vor allem, wenn sich Probleme versteift haben.
 
Kunsttherapie hilft aus diesen Vertiefungen heraus zu kommen, um neue Wege zu gehen. Selbstwirksamkeit wird gefördert. Die schöpferischen Ressourcen werden aktiviert und die Selbstheilungskräfte freigesetzt. Zudem reguliert diese Art von Therapie die Prozesse der leiblichen, seelischen, geistigen und emotionalen Gesundheit.
 
Ich analysiere die Gestaltungen nicht. Wir schauen sie zusammen an und besprechen sie. Ich gebe Ihnen meine Ansichten und Sie spüren, was sie ansprechen und was nicht.
 
Ich habe ein eidgenössisches Kunsttherapie-Diplom und bin ASCA und EMR anerkannt. Die Sitzungen werden von den meisten Zusatzversicherungen bezahlt.
 
Diese Methode wird angeboten von:
 
Informationen: www.anette-luder.ch